Jubilar Otto Laimer feiert seinen 100. Geburtstag
Gestern, Allerheiligen wurde Otto Laimer 100 jährig. Er ist mit 35 Jahren in die Männerriege eingetreten und seither treu dem TVO verbunden geblieben. Geturnt hat Otto noch bis vor einigen Jahren regelmässig mit den Senioren des TVO.
Wir wünschen Otto alles Gute auf seinem Lebensweg. Bleib weiter so humorvoll und positiv.
01.11.2018
9. TV Oerlikon Bahnchallenge (Vereinsmeisterschaft)
Bereits zum 9. Mal fand am Freitag Abend 19.10.2018 die legendäre TV Oerlikon Bahnchallenge statt, die als offizielle Vereinsmeisterschaft gilt. Bei bereits kühlen aber trockenen Laufbedingungen war es wiederum ein Spektakel.
Bei den Männern siegte Manuel Walls vor Armin Flückiger und bei den Frauen Sophie Lohmann vor Anja Koller.
Bei den U20 konnte sich Mahder vor Marco durchsetzen und bei den Frauen (U20) gewann Catherina. Die neu lancierte Seniorenkategorie gewann Amadeo Caflisch vor Albert Rickli. Herzliche Gratulation!
Anschliessend fand das Saisonabschluss-Essen im Swissotel Zürich statt.
+
19.10.2018
Nicole Gesamt-Dritte am Hallwilerseelauf, Sophie und Viola auf Kategorienpodest
Am Samstag fand bei herrlichem Wetter der Hallwilerseelauf statt. Der Traditionslauf führte dieses Jahr als Novum durch den Hof des malerischen Wasserschlosses Hallwill. Die Oerliker Frauen zeigten sich zum Saisonende nochmals sehr gut in Form. Nicole wurde in 1:24.39.0 Gesamt-Dritte und Zweite ihrer Kategorie. Sophie lief als overall sechste 1:27.42,2 und wurde Kategoriensiegerin, Viola erreichte in 1.33.16,6 den zweiten Kategorienrang.

Beim Teamrun zu zweit klassierten sich Sandro und Andrea in 1:25.44 auf den 5. Rang
+
13.10.2018
Armin Marathon-Schweizermeister am 3-Länder-Marathon, TVO Team-Schweizermeister
Am international besetzten Sparkasse 3 Länder Marathon (gleichzeitig Marathon SM) gewinnt Armin Flückiger in hervorragenden 2h22:41min (neue PB) die Schweizermeisterschaft als überlegener Overall Sieger.
Die flache exakt vermessene Strecke führte mit Start in Lindau durch Bregenz und mit Wendepunkt in St. Margerethen durch alle 3 Länder (D-AUT-CH-AUT). Armin setzte sich bereits zu Beginn weg souverän in Szene und ging das Rennen mit der Spitze mit. Im Rennverlauf konzentrierte er sich auf sein eigenes Tempo und konnte so ab KM 37/38 die Spitze übernehmen und ein schnelles Endtempo lancieren. Die Konkurrenz war damit geschlagen und Armin konnte seinen Zieleinlauf in vollen Zügen geniessen. Herzliche Gratulation!
Für den TV Oerlikon waren weiter am Start Samuel Morf, Iwan Schwarz, Rubén Oliver und René Dambach.
Samuel Morf erreichte mit neuer PB in 2:37:26 das Ziel als 2. Rang der SM M35, Iwan Schwarz wurde in 2:40:25 verdienter Schweizermeister der Kategorie M45. Durch die solide Team Leistung konnte der TV Oerlikon seinen Team-Schweizermeistertitel erfolgreich verteidigen.
Im Halbmarathon zeigte Newcomer Manuel Walss sein läuferisches Können und absolvierte die 21.1km lange Strecke in ausgezeichneten 01:09:31 (ebenfalls PB). Herzliche Gratulation!
+
07.10.2018
Ustermer Mehrkampfmeeting/ Kant. Mehrkampfmeisterschaften 29./ 30.9.18
Zum Saisonende haben 9 Athleten der Technikergruppe bei guten äusseren Bedingungen an den Kant. Mehrkampfmeisterschaften teilgenommen. Die 4 Zehnkämpfer der Trainingsgruppe haben 2 Bronzemedaillen gewonnen, Evelyne sicherte sich bei den 5-Kämpferinnen den 2 Platz. Insgesamt konnten alle mit den erreichten Resultaten zufrieden sein. Danke auch unseren beiden Kampfrichterinnen Daniela und Ursula für den Einsatz. Und wie immer stimmungsvoll: die Fotos von Irene Strickler.
+
01.10.2018
Nicole overall zweite und Steve overall dritter am Pfäffikerseelauf
Am letzten Zürilaufcup-Rennen der Saison zeigten sich die startenden Oerliker in sehr guter Form. Bei der Männern hielt Steve den Abstand zur Spitze klein und erreichte das Ziel als Overall-Dritter. Bei der Frauen wurde Nicole gar zweite und Kategoriensiegerin. Bei den Junioren erreichte Gian-Andri den guten 5. Rang.
+
30.09.2018
4 Oerliker beim Marathon-Weltrekord in Berlin dabei
Der 45. Berlin-Marathon stand ganz im Zeichen des neuen Fabelweltrekords des 33-jährigen Kenianers Eliud Kipchoge über die 42,195km. Er lief bekanntlich mit 2 Stunden 1 Minute und 39 im Ziel ein. Die hervorragenden Bedingungen wollten auch Andrea, Mirjam, Marta und Ismael vom TV Oerlikon nutzen.

(570) 409-8328
+
+
16.09.2018
Schneller TV Oerliker am Städtlilauf in Altstätten
Gute Resultate am diesjährigen Städtlilauf in Altstätten.

Schon fast eine Tradition, dass jedes Jahr ein paar Oerliker den Weg nach Alstätten finden, um am Städtlilauf teilzunehmen. Auch dieses Jahr sorgten die Oerliker wieder für tolle Resultate.
Das Rennen war auch dieses Jahr wieder stark besetzt. Armin sorgte mit seinem 6. Platz für das Topresultat bei den Männern, ihm gelang ein super Rennen. Auch Chrigi schaffte es mit dem 8. Platz unter die Top 10, musste dafür jedoch etwas leiden. Adrian und Ismael liefen auf den 12 +14. Platz.

Bei den Frauen sorgten auch Melina & Sophie für gute Platzierung. So verpasste Melina knapp das Podest, während Sophie auf den 6. Platz lief.

Vielen Dank an Fredi Marti und seine Crew für die tolle Organisation.
+
08.09.2018
Manuel mit PB 5. an den U23-Schweizermeisterschaften über 5000m
Zwar hat Manuel sein Ziel,die 15-Minuten-Barriere zu knacken, nicht ganz erreicht. Dennoch hat er genügen Grund zur Freude. Mit einer einer starken neuen persönlichen Bestzeit von 15.00,80 wird er in einem spannenden Finish über 5000m 5. der Schweizermeisterschaften. Gleichtzeitig verbessert er seine eigene Bestmarke bei der 3000m-Durchgangszeit auf 8.59.
Nicht ganz wunschgemäss ergeht es Mahder. Er leidet an Bauchbeschwerden und konnte den ganzen Tag nicht viel Essen. Auf dem letzten Kilometer fehlt ihm dann die nötige Energie. Er vepasst dabei eine neue 5000m-PB nur um Zehntel, bei der 3000m-Durchgangspassage läuf er in 9.19 auch einen neuen persönlichen Rekord.
+
08.09.2018
Nicole mit Kategoriensieg am Rütilauf, Gian-Andri wird zweiter bei den Junioren
Nicole läuft in der zweiten Saisonhälfte weiterhin konstant ganz vorne im Zürilaufcup. Beim hügligen Rütilauf im Jonerwald konnte sie erneut ihre Kategorie für sich entscheiden und lief overall auf den zweiten Rang.
Beim Nachwuchs lief Gian-Andri ebenfalls ein starkes Rennen und klassierte sich als zweiter. Catarina Rosetti wurde im stark besetzten Feld gute 6.
+
08.09.2018